Lesecafé am Vormittag in der Stadtbibliothek Hattingen

Am Dienstag, 8. Januar um 11.30 Uhr, fand wieder das traditionelle Lesecafé in der Stadtbibliothek Hattingen statt. Seit nunmehr fast 10 Jahren finden sich jeweils am 1. Dienstag im Monat literaturinteressierte Menschen ein, um bei einer Tasse Kaffee zu entspannen und dabei Ausschnitte aus Büchern oder Kurzgeschichten vorgelesen zu bekommen. Im Anschluß an das Vorlesen ergeben sich immer wieder interessante Diskussionen.

An diesem Dienstag nahmen die Vorsitzende des Freundeskreises, Brigitte Schulz, und der Leiter der Stadtbibliothek Hattingen, Bernd Jeucken, diesen Tag zum Anlass, den Vorlesern für ihr großes Engagement zu danken. Lysel Schleimer und Hildegard Reuter, langjährige Mitglieder des Freundeskreises der Stadtbibliothek Hattingen, bis Ende 2018 auch stark im Kick engagiert, suchen jeden Monat ein interessantes Buch aus, bereiten sich intensiv vor und lesen den Anwesenden in der Stadtbibliothek Hattingen dann daraus vor. Der Eintritt ist frei und das Angebot wendet sich an alle Hattinger Bürger und Bürgerinnen. Bei der Gelegenheit möchten wir auf dieses kostenfreie Angebot aufmerksam machen und laden dazu herzlich ein. KICK, unser Partner für dieses Projekt, hat sich aufgelöst, der Freundeskreis wird dieses Projekt aber weiterführen. Auch nach 100 Vorleseterminen ist noch lange nicht Schluß!

 

 

Advertisements

Führung durch das Anneliese Brost Musikforum Ruhr in Bochum am 3.11.2018

Der Freundeskreis der Stadtbibliothek Hattingen hatte eingeladen und traf sich heute in Bochum… zur Führung durch das Anneliese Brost Musikforum Ruhr … und viele Mitglieder waren dabei! Der Kunsthistoriker Dr. Frank Dengler führte uns durch dieses wunderbare Konzerthaus und begeisterte mit seinen Ausführungen alle Anwesenden. Danach traf man sich noch im Tucholsky im Bermuda-Dreieck zu Kaffee und Kuchen und tauschte sich nochmals über diesen wunderbaren Nachmittag aus. Alle freuen sich schon auf die nächste Veranstaltung, wo man gemeinsam wieder einen interessanten Tag miteinander verbringt und sich bei der Gelegenheit näher kennenlernt.

 

DSC04018DSC04019DSC04017DSC04020DSC04025DSC04030DSC04035DSC04057DSC04038DSC04041DSC04045DSC04039DSC04061DSC04043DSC04060DSC04049DSC04054DSC04068DSC04066DSC04064

Bücherflohmarkt am 17.3.2018

 

 

Der Flohmarkt beginnt ja offiziell immer erst um 10 Uhr, aber am 17.3. standen ab 9.30 Uhr die ersten Schnäppchenjäger Schlange. Auch dank Bücherspenden der Mayerschen Buchhandlung und  vieler privater Buchspender hatten wir wieder ein sehr breites Angebot.

Dank an die Mitarbeiter der Bibliothek, die uns dieses Mal wieder beim Aufbau geholfen haben. Dank an alle Ehrenamtlichen, die mit großem Enthusiasmus bis 14 Uhr Bücher verkauft haben. Die Kasse des Freundeskreises hat sich gut gefüllt.

Der nächste Flohmarkt steht auch schon fest: 30. Juni 2017

Wer uns an diesem Samstag, 30.6.,  von 10-12 Uhr oder  von 12-14 Uhr, beim Verkauf unterstützen möchte, möge rechtzeitig Bescheid sagen. Wir freuen uns über eine Mail oder einen kurzen Anruf.

Bücherfrühling 2018

29136686_1913834148627635_2108250247032471552_n29177606_1708892952501745_3502041347324379136_o29186148_1708893085835065_5198218069607972864_oDSC02534DSC02535

Am Dienstag, 13. März um 19.30 Uhr war es wieder soweit. Sechs lesebegeisterte Menschen aus Buchhandel, Stadtbibliothek und Freundeskreis stellten interessante Bücher vor. Rund 40 interessierte Leser hatten sich eingefunden und machten eifrig Notizen auf der ausgelegten Bücherliste. Bei einem guten Glas Wein, wieder ausgeschenkt von Familie Schröter vom „Vom Fass“ Hattingen, genossen die Besucher nicht nur die Büchervorstellungen, sondern vor allem auch die Musik in den Pausen. Das wunderbare „Gitarrenduo Weimer Sisters“ spielte spanische Flamenco-Musik. Es war ein Ohrenschmaus.

Wir fügen die Buchbesprechungen, die die WAZ freundlicherweise in Kurzform in einem  Artikel am Donnerstag, 15.3., veröffentlich hat, bei.

Im Oktober gibt es wieder neue Buchvorstellungen… beim „Bücherherbst“, der dann in der Mayerschen Buchhandlung in Hattingen stattfinden wird.

Eröffnung der Kinder- und Jugendbuchwoche in der Stadtbibliothek Hattingen am 3. März 2018

Pünktlich um 12 Uhr am Samstag, 3. März 2018, eröffnete der Bürgermeister der Stadt Hattingen, Herr Dirk Glaser, die Kinder- und Jugendbuchwoche vor vielen interessierten Bürgern und Sponsoren.

Das Projekt „Touch and Learn“, welches ein Finanzvolumen von 20.000 Euro hat, wurde zu 10 % – also 2.000 Euro – vom Freundeskreis der Stadtbibliothek Hattingen e.V. mitgetragen.

Am Samstag konnten sich die Besucher von den interessanten digitalen Neuerungen selbst überzeugen, u.a. einem 55 Zoll-Multi-Touch, Mega-Ipads und Tablets. Vorgestellt und erklärt wurden all diese digitalen Geräte von Mitarbeitern der Stadtbibliothek. In der Kinderbibliothek probierten die jüngsten Bibliotheksausweis-Inhaber diese Geräte aus, ohne Probleme, als hätten sie noch nie etwas Anderes getan. Auch unser Bürgermeister lies sich zum Spaß auf ein Duell an einer Spielestation mit einem jungen Bürger der Stadt ein… und verlor!

Zum Schluß präsentierte das Katholische Familienzentrum St. Christopherus das Theaterstück „Jim Knöpfchen“, in dem die Jüngsten ihre schauspielerischen Talente präsentierten.

Und für das leibliche Wohl sorgten wieder die ehrenamtlichen Helfer des Freundeskreises der Stadtbibliothek Hattingen. Die Bäckerei Nieland hatte freundlicherweise einen Eimer Waffelteig gesponsert. Mit Kaffee oder Tee und einer frischen Waffel machten es sich deshalb viele Teilnehmer im Lesecafé gemütlich.

 

Neujahrsempfang 2018

Nachdem die Einladung zum Neujahrsempfang im Dezember 2017 verschickt worden ist, kamen sehr schnell die ersten Anmeldungen. Und letztlich waren es 80 Personen, die sich für diesen Nachmittag ankündigten. Nun, wie das immer so ist, Krankheit und andere Dinge verhinderten letztlich doch einige, aber dafür kamen etliche unangemeldet, so dass wir „volle Hütte“ hatten. Wir begrüßten den Bürgermeister der Stadt, Herrn Dirk Glaser, der eine kurze Rede hielt, und die Kulturdezernentin, Frau Beate Schiffer. In der Rede von Frau Brigitte Schulz wurden die Sponsoren besonders begrüßt, an vorderster Stelle Herr Schnieders von der Sparkasse Hattingen. Erwähnt wurden auch Sponsoren und Institutionen, mit denen wir kooperieren, wie die Volksbank Hattingen, die Mayersche Buchhandlung, Familie Schröter vom „Vom Faß“, Immobilien Stalter, Fabricca Italiana, die IFAK, die „Potteery“, das Museum Bügeleisenhaus. Auf diesem Weg wurde auch den Spendern gedankt, die kleinere Beträge dem Freundeskreis zukommen lassen und bei der Gelegenheit versichert, dass all diese Beträge immer gut für die Stadtbibliothek Hattingen ankommen.

Die Ausstellung von Herrn Michael Wienand wurde an diesem Nachmittag eröffnet und die Teilnehmer waren begeistert von der Darstellung der fröhlichen Kiosk-Bilder in 3D, u.a. auch von der eindrucksvollen Darstellung von „Opas Keller“ etc. Die Ausstellung wird noch bis zum 6. Februar 2018 in der Stadtbibliothek zu sehen sein. Bei Kauf-Interesse können die Bilder reserviert werden, sie können aber auch über die Internet-Seite von Herrn Wienand erworben werden (www.atelier-wienand.de).

Die Lesung von Herrn Werner Streletz passte zum Thema. Er las aus seinem Buch „Kiosk kaputt“ einige Passagen, z.B. über die Kultur des Kiosks, über das Kanalspringen und über die Strukturveränderung im Ruhrgebiet. Die Teilnehmer hatten Gelegenheit, dieses Buch signiert zu erwerben. Wir haben uns sehr gefreut, Herrn Streletz, Preisträger des Literaturpreises Ruhr 2008, Mitglied des Pen-Clubs und der Kogge, bei uns begrüßen zu dürfen.

Um die Kiosk-Atmosphäre ein wenig in die Stadtbibliothek Hattingen zu zaubern, gab es als Imbiss Bockwürstchen, Frikadellen mit Senf, alkoholfreies Bier aus Bügelflaschen usw. Natürlich fehlte der Sekt zum Anstoßen nicht. Und als Highlight Klümpchen in Schütten, aus denen sich jeder Teilnehmer bedienen konnte. Dafür waren Klümpchen-Tüten für Eis-Moritz, Lakritzschnecken, Nappos, saure Klümpchen usw. bereit gelegt.

Danke sagen wir allen Spendern, die unsere Spendenbox an diesem Nachmittag gefüllt haben. Großartig!

Auch in 2018 wird die Arbeit des Freundeskreises für die Stadtbibliothek Hattingen weitergehen. Es stehen einige Projekte an – packen wir es an!

 

P1050531P1050540P1050533P1050525P1050519P1050500

P1050498.jpgP1050550P1050554P1050499P1050495P105049626231207_1635977793156918_2185033293062516696_nP105049726230742_1635978019823562_2081562982836612967_n26231607_1635978556490175_2670631053976615775_n26239445_1635978503156847_637730173237707022_n26230626_1635978223156875_1397428998490207313_n26230767_1635978586490172_6230747189081564424_n26229449_1635978173156880_2037347443511887088_n26804475_1635977726490258_3151976349612563935_n26730860_1635978419823522_7587225770499316215_nP105057226239940_1635978349823529_5003738755430572055_nP1050565

 

Weihnachtliches Vorlesen im Museum Bügeleisenhaus am 7. Dezember 2017

Es ist schon Tradition! Auch in diesem Jahr durften wir uns zur  weihnachtlichen Vorlesestunde am 7. Dezember im Museum Bügeleisenhaus in Hattingen treffen.

Wir danken sehr herzlich Herrn Lars Friedrich für seine interessanten Informationen zum Museum Bügeleisenhaus.  Jedes Jahr erfahren wir wieder neue Dinge über dieses liebevoll restaurierte und gut erhaltene Museum, welches dem  Heimatverein Hattingen/Ruhr e.V. gehört. Vorsitzender dieses Heimatvereins ist Lars Friedrich, der sich mit viel ‚Herzblut‘ um das Bügeleisenhaus kümmert.

Nach einem kleinen Vortrag von Herrn Friedrich im unteren Teil des Gebäudes  stiegen dann alle 20 Bücherfreunde die steilen Stufen hoch in die Giebelstube, wo sie Glühwein, Plätzchen und eine heimelige Atmosphäre erwartete. Meist waren es dieses Mal lustige Weihnachtsgeschichten, aber auch nachdenkenswerte Gedichte wurden von den Teilnehmern vorgetragen.

Zwischendurch ging der Wichtelsack rund, in dem sich schön eingepackte Bücher von allen Teilnehmern befanden. Und die Bücher-Überraschungen waren alle gelungen.

Einige Teilnehmer waren sehr traurig, als der Abend beendet wurde und all die schönen Dekoartikel und Lichterketten wieder eingepackt wurden. Aber es gibt ja einen Trost:

IM NÄCHSTEN JAHR SEHEN WIR UNS WIEDER IM BÜGELEISENHAUS!

Bis dahin wünschen wir zunächst eine schöne Adventszeit und ein geruhsames Weihnachtsfest. Kommen Sie alle gesund in das neue Jahr 2018 und haben Sie eine gute Zeit. DSC02345DSC02338DSC02339DSC02341DSC02345DSC02349DSC02350DSC02351DSC02348DSC02355DSC02358DSC02360DSC02362DSC02363DSC02365DSC02366DSC02368