Der April… macht, was er will!

Die Liebe gleicht dem April
Emanuel Geibel 1815-1884, deutscher Lyriker

Die Liebe gleicht dem April:
Bald Frost, bald fröhliche Strahlen,
Bald Blüten in Herzen und Thalen,
Bald stürmisch und bald still,
Bald heimliches Ringen und Dehnen,
Bald Wolken, Regen und Thränen –
Im ewigen Schwanken und Sehnen
Wer weiss, was werden will!12932930_10153969137691011_8720821566896216118_n

Foto: geteilt von der Seite Photographize auf Facebook
9. April um 22:30 ·
© O L E G • O P R I S C O

Advertisements

Moondog in der Stadtbibliothek Hattingen

12928334_1060618147329232_4453583843806577550_n

 

Am Mittwoch, 6.4., war Stefan Lakatos alias Moondog mit einer Performance zu Gast in der Stadtbibliothek Hattingen. Dieser Auftritt bildete die Eröffnungsveranstaltung für die Fidena, das Figurentheater der Nationen, welches in der Zeit vom 4.-12. Mai unter anderem auch in Hattingen zu Gast ist. Wer war Monolog? Vom Ende der 1940er Jahre bis 1972 war er für die Menschen in New York einfach nur „der Wikinger von der 6th Avenue“, der Komponist und Musiker Louis Thomas Harding, der sich nach seinem Blindenhund nannte, der nachts den Mond anheulte. Moondog spielte auf der Straße und verkaufte Kompositionen und Poesie an Passanten. Er war der strengen Kompositionslehre Johann Sebastian Bachs ebenso verpflichtet wie der grenzenlosen Freiheit Charlie Parkers. Seine letzten Lebensjahre verbrachte er im Ruhrgebiet. In diesem Mai würde Moondog 100 Jahre alt. (Quelle: Programmheft Fidena)‪#‎Fidena‬ ‪#‎moondog‬

Ein Besuch der Fidena ist sehr empfehlenswert. Aber man sollte sich beeilen, die Karten werden sehr gut verkauft. Aus diesem Grund ist eine zweite Aufführung schon fest in der Planung.

Einen Film zur Veranstaltung und nähere Informationen finden Sie unter diesem Link:

ruhrkanalnews.de/kunst-in-latzhose-und-gummistiefeln